Was ist es und
wozu dient es?

KVP bedeutet im deutschen Sprachgebrauch Kontinuierlicher Verbesserungsprozess.

Synonym wird in der ITIL-Nomenklatura dazu
Continual Service Improvement - CSI verwendet.

Das Continual Service Improvement ist für die ständige Verbesserung von Prozessen verantwortlich. Hierzu wird kontinuierlich gemessen, und verbessert. Geachtet wird darauf das sowohl das Richtige gemacht wird (Efficiency), und dass dieses auch wirkungsvoll umgesetzt wird (Effectiveness). Das hierbei auch die Kosteneffizienz des IT-Services im Fokus steht, sei ausdrücklich erwähnt. Methodisch wird hier auch auf die Erkenntnisse aus dem PDCA-Zyklus zurückgegriffen. Das Prinzip selbst ist seit den Publikationen von Edward Deming bekannt und fand schon Anwendung in vielen anderen Standards, wie

  • ISO 9001:2000
  • BS 7799
  • ISO 27001
  • CobIT
  • CMM bzw. CMMI
  • etc  
   
   
Primärquellen Dugmore, Lacey: A Managers Guide to Servicemanagement, 2.nd Ed., BSI Standards, 2006

Office of Government Commerce:
ITIL Lifecycle Publication Suite: Service Strategy WITH Service Design AND Service Transition AND Service Operation AND Continual Service Improvement, Stationary Books, 2007 
   
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung
   
   

Kategorie/ Stichwort Anbieter    Product Sheet
ITSM, QM   Package Service Satisfaction
    ITSMF-Self-Check
     
     
<< zur Übersicht zurück

Über uns

4whatitis steht als eingetragene Wortmarke  für die Bereitstellung von Wissenselementen, Prozessvorlagen, Tools und Templates zum IT-Sourcing, Prozess- und Servicemanagement.
weitere Informationen >>

News

Kontakt

Newsletter abbonieren

Bitte E-Mail Adresse für Newsletter-Anmeldung angeben.