Was ist es und
wozu dient es?

Unter Threat Management versteht man das technologische und organisatorische Steuern von Bedrohungen. Der Begriff selbst wird im Kontext von „Netzwerk- und Informationssicherheit“ verwendet. Dies, weil aufgrund der verstärkten Vernetzung von Systemen und Informationssystemen der Eintrittspunkt „Netzwerk“ eine verstärkte Beachtung findet.
Primärer Nutzen:
  • Eingrenzung bzw. Vermeidung von potentiellen Schäden an geschäftskritischen Informationen und Systemen
  • Herabsetzen von Eintrittswahrscheinlichkeiten im Bedrohungsfall
  • Einhaltung von gesetzlichen Daten- und Informationsschutzrichtlinien
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung
  • ISMS
  • Firewall
  • Unified Threat Management
  • Spam
  • DDos
  • Dos
  • Secure Remote Access
  • Traffiic Management
  • Compliance
   
Primärquelle  Atul Jain, Cyber Crime: Issues Threats and Management: v. 1, Isha-Books, 2004

 


Kategorie Anbieter Product Sheet
Businesscase-Beurteilung
 Compliance, Threatmanagement, Email-Security  
   

 

     

<< zur Übersicht zurück

Über uns

4whatitis steht als eingetragene Wortmarke  für die Bereitstellung von Wissenselementen, Prozessvorlagen, Tools und Templates zum IT-Sourcing, Prozess- und Servicemanagement.
weitere Informationen >>

News

Kontakt

Newsletter abbonieren

Bitte E-Mail Adresse für Newsletter-Anmeldung angeben.