Was ist es und
wozu dient es?
Es geht in der Direktive um personenbezogene Daten und deren Verarbeitung. Personenbezogene Daten sind dabei alle Informationen einer bestimmten oder bestimmbaren Person. Mit Verarbeitung sind das Erheben, das Speichern, das Bearbeiten und Abfragen, aber auch das Löschen gemeint. Für die Verarbeitung wurden Folgende Regeln festgelegt:
  • Die Verarbeitung der Daten muss einem bestimmten Zweck entsprechen und muss diesem Zweck angemessen sein.
  • Die Person muss über die Erhebung der Daten informiert werden und sich mit der Verarbeitung einverstanden erklären.
  • Jede Person muss ein Auskunftsrecht hinsichtlich der sie betreffenden Daten haben, um überprüfen zu können, ob die Daten korrekt sind und deren Verarbeitung zulässig ist.
  • Für den Schutz der personenbezogenen Daten müssen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen werden, um jede unrechtmäßige Verarbeitung zu verhindern. Dabei ist unter Berücksichtigung des Stands der Technik und der entstehenden Kosten ein der Art der Daten angepasstes Schutzniveau zu gewährleisten.
  • Es ist untersagt, personenbezogene Daten in ein Land zu übermitteln, das keinen Angemessenen Schutz im Sinne der Direktive bietet.
Die Direktive betrifft alle Firmen und Organisationen, die innerhalb der EU tätig sind, und soll unterschiedliche Gesetze harmonisieren. Jedes Land muss die Themen im Rahmen seiner eigenen Gesetze umsetzen. Daher werden spezifische Forderungen von Land zu Land leicht abweichen.

Ungeachtet dessen haben vor allem die Forderungen zur Auskunftspflicht und zum angemessenen technischen Schutz der Daten massive Auswirkungen auf das Identity Management.

Aber auch die Weiterleitung der Daten an Drittländer ohne ausreichenden Schutz birgt einiges an Brisanz. Für solche Länder muss der dortige Verarbeiter der Daten die Sicherheit nachweisen bzw. die betreffende Person ausdrücklich der Versendung ihrer Daten in das Land zustimmen.
 
   
Primärquellen Christian Mezler-Andelberg: „Identity Management- eine Einführung Grundlagen, Technik, wirtschaftlicher Nutzen“ (1. Auflage 2008, dpunkt-Verlag, 69115 Heidelberg) 
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung?
   
   
<< zur Übersicht zurück

Über uns

4whatitis steht als eingetragene Wortmarke  für die Bereitstellung von Wissenselementen, Prozessvorlagen, Tools und Templates zum IT-Sourcing, Prozess- und Servicemanagement.
weitere Informationen >>

News

Kontakt

Newsletter abbonieren

Bitte E-Mail Adresse für Newsletter-Anmeldung angeben.