Was ist es und
wozu dient es?
Dieses US-Gesetz soll die Kunden von Finanzdienstleistern oder Unternehmen, die ähnliche Informationen besitzen, schützen. Dabei wurden drei Hauptanforderungen aufgestellt.

Zum einen müssen die Kunden darüber aufgeklärt werden, welche Daten gespeichert und ob Daten weitergegeben werden. Die Kunden können die Weitergabe von Daten beschränken.

Zudem müssen die Unternehmen nachweisen, wie die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten ihrer Kunden gewährleistet werden. Als dritter punkt wird der Versuch, sich unter falschem Vorwand Informationen über die finanzielle Situation einer Person zu beschaffen, unter Strafe gestellt (ähnlich wie bei HIPAA, dort jedoch für den Finanzsektor).

Der Strafrahmen umfasst Geldstrafen bis zu einer Million US$ und zehn Jahren Haft.
 
   
Primärquellen Christian Mezler-Andelberg: „Identity Management- eine Einführung Grundlagen, Technik, wirtschaftlicher Nutzen“ (1. Auflage 2008, dpunkt-Verlag, 69115 Heidelberg) 
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung
   
   
<< zur Übersicht zurück

Über uns

4whatitis steht als eingetragene Wortmarke  für die Bereitstellung von Wissenselementen, Prozessvorlagen, Tools und Templates zum IT-Sourcing, Prozess- und Servicemanagement.
weitere Informationen >>

News

Kontakt

Newsletter abbonieren

Bitte E-Mail Adresse für Newsletter-Anmeldung angeben.