Was ist es und
wozu dient es?
Die Liberty Alliance wurde 2001 ins Leben gerufen, um offene Standards und Richtlinien für föderiertes IdM zu schaffen. Damals gehörten ca. 30 Unternehmen zur Allianz, die bis 2007 auf über 150 Mitglieder angewachsen ist. Anders als bei anderen Organisationen im Identity-Management-Umfeld sind bei Liberty nicht nur IT-Unternehmen im Lenkungsgremium.

Von den zehn daran beteiligten Unternehmen kommen drei aus der Telekommunikationsbranche und eines aus dem Finanzbereich. Dadurch ergibt sich eine Konzentration auf mobile Anwendungen und den Zahlungsverkehr.
 
   
Primärquellen Christian Mezler-Andelberg: „Identity Management- eine Einführung Grundlagen, Technik, wirtschaftlicher Nutzen“ (1. Auflage 2008, dpunkt-Verlag, 69115 Heidelberg) 
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung
   
   
<< zur Übersicht zurück

Über uns

4whatitis steht als eingetragene Wortmarke  für die Bereitstellung von Wissenselementen, Prozessvorlagen, Tools und Templates zum IT-Sourcing, Prozess- und Servicemanagement.
weitere Informationen >>

News

Kontakt

Newsletter abbonieren

Bitte E-Mail Adresse für Newsletter-Anmeldung angeben.