Was ist es und
wozu dient es?
Das RBAC-Modell besteht aus fünf Elementen. Ziu den Komponenten Benutzer, Berechtigung, Operation und Objekt kommt noch die Rolle als Sammlung von Berechtigungen hinzu. Dabei kann ein Benutzer mehrere Rollen haben und einer Rolle können mehrere Benutzer zugewiesen werden. Eine Rolle soll alle Berechtigungen beinhalten, die ein Benutzer benötigt, um eine bestimmte Funktion auszuüben. Dadurch wird es sehr einfach, einem Benutzer bei einem Funktionswechsel weine alten Berechtigungen zu entziehen und neue Berechtigungen zuzuweisen.
   
Primärquellen Christian Mezler-Andelberg: „Identity Management- eine Einführung Grundlagen, Technik, wirtschaftlicher Nutzen“ (1. Auflage 2008, dpunkt-Verlag, 69115 Heidelberg) 
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung  
   
   
<< zur Übersicht zurück

Über uns

4whatitis steht als eingetragene Wortmarke  für die Bereitstellung von Wissenselementen, Prozessvorlagen, Tools und Templates zum IT-Sourcing, Prozess- und Servicemanagement.
weitere Informationen >>

News

Kontakt

Newsletter abbonieren

Bitte E-Mail Adresse für Newsletter-Anmeldung angeben.