Was ist es und
wozu dient es?
Gegen Ende der 60er Jahre entstanden die ersten Berechtigungssysteme in Form einer Rechte- Matrix. Darin wurde für jeden Besitzer festgelegt, auf welche Systeme er Zugriff hatte. Es folgten Modelle die auf Basis von Sicherheitsstufungen funktionieren.
   
Primärquellen Christian Mezler-Andelberg: „Identity Management- eine Einführung Grundlagen, Technik, wirtschaftlicher Nutzen“ (1. Auflage 2008, dpunkt-Verlag, 69115 Heidelberg) 
   
Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung
   
   
<< zur Übersicht zurück

Über uns

4whatitis steht als eingetragene Wortmarke  für die Bereitstellung von Wissenselementen, Prozessvorlagen, Tools und Templates zum IT-Sourcing, Prozess- und Servicemanagement.
weitere Informationen >>

News

Kontakt

Newsletter abbonieren

Bitte E-Mail Adresse für Newsletter-Anmeldung angeben.