Was ist es und
wozu dient es?

Als Collaboration Software bezeichnet man jegliche Software zur Unterstützung der Zusammenarbeit in einer Gruppe über zeitliche und/oder räumliche Distanz hinweg.

Bekannte Beispiele für Collaboration Software (oft auch Groupware genannt)  sind E-Mail-Clients (vor allem solche mit zusätzlichen Funktionalitäten wie Kontaktverwaltung) und Workflow-Management-Systeme (zur Terminplanung).

Primärer Nutzen:
  • Überall wo eine gemeinsame Sicht von Informationen im betrieblichen Ablauf Sinn macht, sind Collaboration-Funktionen von Nutzen
  • Frühzeitiges Aufzeigen von erfolgskritischen Informationen in der täglichen Arbeit
  • Die Nachverfolgung von prozesskritischen Informationen und Ereignissen (Events) wird erleichtert und visualisiert
   
Primärquelle Christian Raichmayr: Collaboration und WebServices. Architekturen, Portale, Techniken und Beispiele, Springer, 2003
   

Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung


 

Kategorie Anbieter Product Sheet
ECM-Suite  

   
   
<< zur Übersicht zurück

Über uns

4whatitis steht als eingetragene Wortmarke  für die Bereitstellung von Wissenselementen, Prozessvorlagen, Tools und Templates zum IT-Sourcing, Prozess- und Servicemanagement.
weitere Informationen >>

News

Kontakt

Newsletter abbonieren

Bitte E-Mail Adresse für Newsletter-Anmeldung angeben.