Was ist es und
wozu dient es?

 

Ein Webserver ist ein Server, der Informationen über das Hypertext Transfer Protocol (HTTP) zur Verfügung stellt. 

Synonym werden als solche sowohl die Maschinen (Server), als auch die Software, welche die Informationsverteilung bewerkstelligen, als Webserver bezeichnet.

Im typischen Umfeld einer Website liefert ein Webserver vorwiegend statische Daten wie HTML-Seiten, Stylesheets (Designvorlagen), Bilder und Grafiken zurück.

Neben statischen Daten werden zunehmend dynamische, sprich beim Abruf erzeugte Daten, ausgeliefert. Dies geschieht durch den Einsatz von serverseitigen Programmen (vor allem PHP, JSP, ASP), Server-Containern (Servlets, ASP.NET) und Webservices (SOAP, XML-RPC).

Auf einem Webserver werden üblicherweise alle Anfragen in einer Logdatei protokolliert, aus dem mittels Logfile-Analyse Statistiken über Anzahl der Zugriffe pro Seite generiert werden können.

   
Primärquellen Ernst Tiemeyer: Handbuch IT-Management, Hanser, 2006
   
Welche Auswirkungen für das Business

 

  • Kein vorhandener Webserver, keine Interaktion mit dem Internet

 

Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung

 

  • Apache
  • Internet Information Server
  • PHP
  • Webservice
  • XML-RPC
  • SOAP
   
   
<< zur Übersicht zurück

Über uns

4whatitis steht als eingetragene Wortmarke  für die Bereitstellung von Wissenselementen, Prozessvorlagen, Tools und Templates zum IT-Sourcing, Prozess- und Servicemanagement.
weitere Informationen >>

News

Kontakt

Newsletter abbonieren

Bitte E-Mail Adresse für Newsletter-Anmeldung angeben.