Was ist es, wozu dient es?

Mit Offshore Sourcing wird eine Form des Outsourcing beschrieben, in der unternehmensfremde Organisation ausserhalb des eigenen geographischen Wirkungsbereiches zuvor unternehmensintern abgewickelte Funktionen über externen Dienstleistungsbezug  abdecken.

Mit Offshoring wird im europäischen Kontext die Auslagerung solcher Funktionen ausserhalb des europäischen Kontinents bezeichnet.

Beispiele:

  • Indien
  • Vietnam
  • China

Mit Nearshoring wird die Auslagerung in ein Land nahe zum eigenen Heimatstaat bezeichnet.

Beispiele:

  • Russische Föderation
  • EU-Ostländer
Primäre Nutzenpotentiale:
  • Ausnutzen von Gehaltsunterschieden
  • bei gleichbleibender oder besserer Lieferqualität als im Heimatland
  • Abdecken von Personalbedarf, welcher im Heimatland nicht mehr beschaffbar ist.
   

Primärquellen

Marcia Robinsion: Offshore Outsourcing: Business Models, ROI and Best Practices (Hardcover), Mivar Press, 2004 (2. Auflage)

Robin Sood: IT, Software and Services: Outsourcing and Offshoring (Paperback), AiAiYo Books, LLC, 2005,

   

Mit welchen Begriffen steht der Oberbegriff in Verbindung

   
<< zur Übersicht zurück

Über uns

4whatitis steht als eingetragene Wortmarke  für die Bereitstellung von Wissenselementen, Prozessvorlagen, Tools und Templates zum IT-Sourcing, Prozess- und Servicemanagement.
weitere Informationen >>

News

Kontakt

Newsletter abbonieren

Bitte E-Mail Adresse für Newsletter-Anmeldung angeben.